18. Dezember 2017

FILOTEIG-RÖLLCHEN

In Marokko 
sind gefüllte Röllchen aus Filoteig als «Cigars» oder «Ouarka» bekannt. Hier begleiten sie als mediterrane Variante ein paar Jakobsmuscheln und gebratene Artischockenherzen auf einer cremigen Sauce.

Diese Thymian-Rahmsauce 
ist eine der vielen Varianten der Senf-Rahmsauce mit Kräutern, die ich bei Alfons Schuhbeck entdeckt habe. Sie ist derart variabel und vor allem so gut vorzubereiten, dass sie bei mir sehr viele Gerichte begleitet.



JAKOBSMUSCHELN AUF THYMIAN-RAHMSAUCE

und mediterranen Filo-Röllchen
4 Portionen als Vorspeise
2 Portionen als Hauptgericht
(siehe Tipp)

Einkaufsliste zum Ausdrucken

BEREITSTELLEN:

Filoteigblätter 12,5x12,5 cm (Tiefkühlprodukt)
     ganzes Teigpaket aus dem Tiefkühler in der Verpackung ca. 30 Minuten auftauen lassen.
     Es werden davon 4 Blätter benötigt.

2 EL Kapern aus dem Salz
     wässern.

1 Ds. Artischockenherzen in Salzwasser (abgetropft 240 g, 6 Stk.)
     abtropfen lassen.

1 EL Cashewkerne (ca. 10 g)
     in einer beschichteten Bratpfanne ohne Fett goldbraun rösten.

12 Zweige Thymian
     4 Zweiglein zum Garnieren beiseitelegen. Von den übrigen die Blättchen zupfen, je die Hälfte beiseitelegen = Thymian #1 und #2.

THYMIAN-RAHMSAUCE: 
100 ml Crevetten- oder Fisch-Fond
100 ml Rahm
30 g Butter
1 EL Senf, mittelscharf oder scharf
Thymian #1
Salz, Pfeffer aus der Mühle

     zusammen erhitzen, zur gewünschten Konsistenz reduzieren, abschmecken, zugedeckt beiseitestellen.

FILOTEIG-RÖLLCHEN:
vorbereitete Cashewkerne
2 abgetropfte Artischockenherzen
6 schwarze Oliven, entsteint
1 EL der gewässerten, abgetropften Kapern
Thymian #2 

     alles in der Kräutermühle oder im Mörser eher fein schreddern, als pürieren
(= ca. 80 g).
     Masse in eine Ecke eines kleinen Plastikbeutels füllen, verschliessen, von der Ecke eine kleine Spitze wegschneiden.

     Teig aus der Verpackung nehmen, 4 Blätter vorsichtig lösen, auf die Arbeitsfläche legen.
     Restliche Teigblätter luftdicht verpacken und für einen späteren Gebrauch wieder tiefkühlen.
     Masse wurstförmig an einen Rand von jedem Teigstück spritzen (ca. 20 g pro Stück), an den Seiten keinen Rand freilassen. Von der Füllung her satt aufrollen.
     Auf ein beschichtetes (Kuchen-)Blech setzen, mit wenig Olivenöl bepinseln.

Kann bis hierher vorbereitet werden!

     Backofen auf 180 °C (O+U) vorheizen.

     Röllchen im Ofen 18–20 Minuten backen, bis sie etwas Farbe annehmen.
     Halbieren, warmstellen.

ARTISCHOCKEN:
Olivenöl zum Braten
     restliche 4 Artischockenherzen halbieren, bei kleiner Hitze auf der Schnittfläche ca. 6 Minuten braten, bis sie etwas Farbe annehmen, wenden und weitere 3 Minuten braten.
     Herausheben, warmstellen.

JAKOBSMUSCHELN:
200 g Jakobsmuscheln, ausgelöst, mit oder ohne orangefarbenem Corail
Salz, Pfeffer aus der Mühle

     Muschelfleisch je nach Dicke in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
     Im von den Artischocken verbliebenen, sehr heissen Öl auf jeder Seite 45–60 Sekunden scharf anbraten.
     Würzen, Pfanne vom Feuer nehmen.

ANRICHTEN:
  • Thymian-Rahmsauce kurz erhitzen, auf 4 kleinen, tiefen Tellern verteilen
  • Muscheln und Artischocken daraufsetzen
  • restliche Kapern darüberstreuen
  • je 2 halbe Filoteig-Röllchen dazulegen
  • mit den beiseitegelegten Thymianzweiglein garnieren

nicht scharf

Tipps:
  • anstelle von Filoteig können auch Strudelteigblätter verwendet werden. Diese sind in der Regel in einem grösseren Format im Angebot und müssen zugeschnitten werden
  • als Hauptgericht für 2 Personen mit etwas Reis servieren

Inspiration für die Filoteig-Röllchen: IRRE KOCHEN
Mit ein paar Änderungen habe ich Zutaten und Mengen auf obige Zubereitung abgestimmt.