10. Februar 2013

ALL IN ONE

Eintöpfe
sind doch wirklich praktisch: die Beilage ist in der Regel bereits enthalten, so dass sich die zusätzliche Zubereitung einer solchen erübrigt.

Nicht nur in Töpfen
auch im Backofen lassen sich solche «all-in-one-Gerichte» zubereiten. Die Beilage ist bei mir meistens vorgekochter Reis, der als Basis – oder unterste Schicht – eines Gratins dient. Und schon hat man eine Art Eintopf aus dem Backofen!



AUBERGINEN-GRATIN auf Reis

1 Portion als Hauptgericht

Einkaufsliste zum Ausdrucken

200 g Auberginen
Salz

     der Länge nach in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Schnittflächen salzen, wieder aufeinander schichten, 30 Minuten ziehen lassen.

1 Knoblauchzehe
20 g Cashewkerne
Olivenöl

     Knoblauch in feine Scheibchen hobeln, Cashew grob hacken. Beides in wenig Olivenöl zu heller Farbe rösten. Beiseite stellen.



130 g Jasminreis (oder Basmati)
130 ml Wasser
1/4 TL Salz
1 Nelke
1 Lorbeerblatt

     im Reiskocher garen. Gewürze entfernen.

50 ml Weisswein
1/2 EL Olivenöl

     mit dem Reis mischen, in einer Gratinform verteilen.

     Auberginen abspülen, trocken tupfen, mit Olivenöl bepinseln und beidseitig grillen oder in einer beschichteten Pfanne braten.

150 g Tomaten, in halben Scheiben
60 g Mozzarella, in dünnen Scheiben
2–3 Zweige Basilikum

     abwechslungsweise mit den Auberginen auf den Reis in der Form schichten, dabei Mozzarellascheiben und Basilikumblättchen zerzupfen.
     Knoblauch und Cashewkerne darüber streuen.

75 g Crème fraîche (Sauerrahm)
1 TL Aceto balsamico rosso
1/2 TL Gewürzsalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

     mischen und über das Gemüse geben.
     Im Ofen bei 220 °C 20 Minuten überbacken.

nicht scharf

Tipps:
  • bei mehreren Personen sämtliche Zutaten beliebig vervielfachen 
  • Wer keinen Reiskocher hat, bereitet einen Trockenreis mit 130 g Reis, 250 ml Wasser und oben erwähnten Gewürzen in einer Pfanne zu 

[Bilder aktualisiert: 12/2016]



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen