28. Juni 2013

THUNFISCHFRISCHSCH!

Pfeffer- und Korianderkörner
Bonito
ist ein kleiner Verwandter des Thunfischs, bis maximal 80 cm lang. Er ist der kommerziell wichtigste Thunfisch. Seine Bestände sind nicht gefährdet und gelten als relativ stabil.
Roter Thunfisch und Blauflossen-Thunfisch sind vom Aussterben bedrohte Arten und sollten nicht gekauft werden.

Frischsch
und in Sushi-Qualität wende ich ein rechteckiges Stück Bonito in zerstossenem Pfeffer und Koriander und brate es lediglich ein paar Sekunden.

Zusammen
mit einem thailändischen Salätlein oder auch mit Schalenkartoffeln und einem Ingwer-Quark-Dip ein Gedicht – und erst noch alles zum Vorbereiten!

Korianderkörner
schmecken ganz anders als die frischen Zweige. Hier nehmen sie dem schwarzen Pfeffer etwas Schärfe und liefern dafür eine fruchtige Note.


THUNFISCH IN DER PFEFFERKRUSTE mit Thai-Salat

yam plaa tuna | nachempfundenes Thai-Gericht
2 Portionen als Hauptgericht
4 Portionen als Vorspeise

Einkaufsliste zum Ausdrucken

Thunfisch:
180 g frisches Thunfischfilet (Sushi-Qualität), ca. 10x6 cm, 3 cm dick
1 EL schwarze Pfefferkörner
1 TL Korianderkörner
wenig Fischsauce
1 EL Reisöl

     Fisch kalt abspülen und trocken tupfen. Pfeffer- und Korianderkörner grob zerstossen (siehe Tipp), auf der Arbeitsfläche verteilen. Fisch mit etwas Fischsauce würzen, in der Pfeffer-Koriander-Mischung wälzen und diese gut andrücken. Im mässig heissen Öl rundum, das heisst vier Seiten, genau je 30 Sekunden anbraten.
     Im Kühlschrank mindestens 30 Minuten durchziehen lassen.

Salat:
2 EL Erdnüsse, ungeröstet
     im verbleibenden Öl goldbraun rösten, im Mörser grob zerstossen (bereits geröstet gekaufte Nüsse nur noch zerstossen).

1,5 EL Limettensaft (Limettenpresse!)
1 EL Fischsauce
1 EL Palmzuckersirup (oder 1,5 TL Zucker)

     mischen.
Kann bis hierher vorbereitet werden!

1 rote Chilischote, gehackt
1 kl. Schalotte, Lamellen
2 Frühlingszwiebelchen, schräg geschnitten
6 Cherrytomaten, geviertelt
50 g Karotten, Julienne
1 Hand voll Pfefferminzblättchen

     zur Limettensauce geben, mischen.

einige Salatblätter
     den Thai-Salat darauf anrichten.
     Thunfisch in 12 ca. 1/2 cm dicke Tranchen schneiden, ziegelartig anrichten. Erdnüsse darüber streuen. Mit dem Salat servieren.

mittelscharf (Pfefferkruste, Chili im Salat)


Variante mit Kartoffeln und Ingwer-Quark-Dip:

INGWER-QUARK-DIP

2–4 Portionen

100 g Magerquark
50 g Mayonnaise (hoffentlich selbst gemacht!)
2 TL Senf
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 EL frischer Ingwer, gerieben
Salz

     mischen, abschmecken.

2 Kartoffeln, längliche Form
grobes Meersalz
     in der Schale im Dampf garen. Vierteln, mit dem Salz bestreuen, samt Thunfisch und Ingwer-Dip anrichten.

mittelscharf (Pfefferkruste)

Tipp: Pfefferkörner mit Hilfe eines Pfannenbodens auf einer festen Unterlage zerstossen, dabei die Pfanne leicht schräg halten.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen