15. Oktober 2013

VERY BRITISH

Mein Lieblings-Coddler von «Royal Worcester»
Meine Grossmutter
hatte bereits vor über 50 Jahren welche aus Jenaer-Glas. Meine Schwester hat mir einige von «Royal Worcester» aus Porzellan damals von ihrem England-Jahr mitgebracht. In exklusiven Haushaltsgeschäften gibt es sie noch immer:

EGG CODDLERS
Coddler Parade: 65 ml und 130 ml
sind Behälter aus Porzellan mit buntem Dekor und einem Deckel aus Metall zum Kochen von Eiern. Oder aus Glas mit einem Metall-Bügel zum Fixieren des Deckels.

Warum ein Egg Coddler?
Eier haben doch bereits eine «Verpackung», in der man sie problemlos kochen kann?

Das Raffinierte ist:
man kann das Ei bereits vor dem Kochen würzen! Der Behälter samt Deckel wird innen mit etwas weicher Butter ausgestrichen, dann mit Pfeffer, Gewürzsalz und frischen Kräutern nach Belieben bestreut, bevor man das Ei öffnet und ohne Schale (!) hineingleiten lässt. Dann wird nochmals gewürzt, der Coddler verschlossen und bis knapp unter den Deckel in siedendes Wasser gestellt.

Ein «Weichei»
auch als 3-Minuten-Ei bekannt, braucht in der eigenen Schale gekocht eher 4 als 3 Minuten. Im Egg-Coddler dauert es etwa 7 Minuten. Das Ergebnis ist stets perfekt: das Eiweiss ist fest, der Dotter halbflüssig.

Die doppelte Grösse
beispielsweise von «Royal Worcester» (130 ml) bietet Platz für 1 grosses Ei plus weitere Zutaten, oder für 2 mittelgrosse Eier.
Behälter und Deckel stets buttern und würzen.
mit 1 Ei und Zutaten:
Grosser Coddler: Butter, Gewürzsalz,
20 g Schinken, 20 g Käse,
Schnittlauch, 1 grosses Ei (70 g),
2 TL Rahm
- klein geschnittener Schinken und Käse, Rahm, Schnittlauch, siehe Bild
- Speck, eingelegte Peperoni oder Tomatenwürfel, Paprika anstelle von Pfeffer
- Rohschinkenstreifen, Salbeiblättchen, wenig Weisswein und Rahm
- gehackte Frühlingszwiebel oder Schalotte, Sauerrahm
- Thunfisch aus der Dose, wenig Zitronensaft und -schale, Petersilie
- gehackte Crevetten, wenig Zitronensaft, Dillspitzen
--> Zutaten jeweils unter und über das Ei geben
Garzeit: ca. 12 Minuten
mit 2 Eiern:
- wenig getrüffeltes Olivenöl
- Kaviar oder anderer Fischrogen, --> erst nach dem Kochen auf das Ei häufen
Garzeit: ca. 12 Minuten

Grosser Coddler
Im Hintergrund «mouillettes» und «Melba Toast»
«Mouillettes»
nennt man in der Romandie und in Frankreich die schmalen, gerösteten Brotstreifen, die man ins Ei tunkt und wunderbar dazu passen.

«Melba Toast»
ist ebenfalls ein exquisiter Begleiter. Dieser hat nichts mit Pfirsichen zu tun, wie immer wieder angenommen wird. Es handelt sich vielmehr um sehr dünne Toastbrotschnitten. Herstellung siehe hier!

«Royal Worcester» Egg Coddler
sind heute wohl nicht mehr so einfach zu erstehen, da die Firma 2006 Pleite machte und nur noch die Bestände ausverkaufte. Bei «eBay» oder «ricardo.ch» sind aber bestimmt immer welche im Angebot.
Ausser dieser Porzellanmanufaktur haben Dutzende andere Firmen ebenfalls Egg Coddlers hergestellt!

Die gläsernen Coddlers
der Firma «Schott», 65 ml und 130 ml, sind in gut sortierten Haushaltgeschäften und auch hier oder hier erhältlich.



Kommentare:

  1. Die kenne ich auch (aber wir besitzen selbst keine :-() und finde sie absolut genial.
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich garantiere: DAS Highlight auf dem Frühstückstisch oder beim Brunch!
      Leider gibt es Séquin-Dormann nicht mehr, aber bei den beiden Links (ganz unten) könntest du welche aus Glas bestellen und dbEva damit frühstücksmässig überraschen! ;o)

      Löschen