25. November 2013

PASTA-KNUSPER-PASTETCHEN

Dass Pastetchen
aus Blätterteig fliegen können, sagt bereits ihr französischer Name «vol-au-vent».
Gelingt das auch mit Pasta-Teig?

Aber ja!
Was viele nicht wissen: Pasta-Teig muss nicht in jedem Fall in Salzwasser garen, er kann roh als Hülle für beispielsweise eine Fischfüllung dienen wie ein Ravioli, wobei dieses schliesslich im Ofen gebacken wird.
Resultat: eine knusprige, leichte Teighülle!

Auch in anderer Form
gebacken, darf geknuspert werden. Wichtig ist, dass der Pasta-Teig wirklich hauchdünn ausgewalzt wird. Bei meiner KitchenAid-Walze geschieht dies bis Stufe 8. Zum Vergleich: für Tagliatelle walze ich immerhin bis Stufe 6.


PASTA-KNUSPER-PASTETCHEN mit Frischkäse- und Tomatenfüllung


4 Portionen als Vorspeise

Einkaufsliste zum Ausdrucken

1 Muffins-Blech mit Vertiefungen von ca. 7 cm ø, oder 4 Brioche-Förmchen von entsprechender Grösse

ca. 100 g Pasta-Teig, ausnahmsweise mit etwas Salz zubereitet

     mit der Pasta-Walze hauchdünn auswallen, Details siehe hier.
     Mit einem Metallring oder einem dünnwandigen Glas 12 Rondellen von 10 cm ø ausstechen. Bis zur Weiterverwendung mit einem Küchentuch zudecken.

Backpapier
     4 Rondellen von ca. 12 cm ø ausschneiden.

Frischkäsefüllung:
75 g Frischkäse, z.B. Philadelphia
2 EL Milch

     glatt rühren.

1/4 Zitrone, abgeriebene Schale
15 g Parmesan, gerieben
Salz, Pfeffer aus der Mühle

     beigeben, abschmecken.

Tomatenfüllung:
60 g Passata, oder eine andere, dicke Tomatensauce
ein paar Basilikumblättchen, zerzupft


Fertigstellen:
1 EL Butter, geschmolzen
  • Pasta-Rondellen beidseitig mit Butter bepinseln. Auf ein ausgeschnittenes Backpapier eine Teig-Rondelle legen und in eine Vertiefung des Muffins-Blechs (oder in ein Brioche-Förmchen) locker hineindrücken.
  • 1 EL (ca. 15 g) der Frischkäsefüllung darauf setzen.
  • mit einer weiteren Teig-Rondelle belegen.
  • 1 EL (ca. 15 g) Tomatenfüllung und etwas Basilikum darauf geben.
  • mit einer dritten Teig-Rondelle belegen.
  • 1 EL (ca. 15 g) der Frischkäsefüllung darauf setzen.
     Mit den verbleibenden Zutaten 3 weitere Pastetchen formen.

2 EL Parmesan, gerieben
     darüber streuen.

1/2 EL Butter, kalt, in Flocken 
     auf den Pastetchen verteilen.
     Im Ofen bei 180 °C ca. 20 Minuten backen.

4 Portionen Blattsalat
8 Cherrytomaten, geviertelt
Sprossen (nach Belieben)
Salatsauce mit Balsamico

     mischen, auf 4 Tellern anrichten. Die heissen Pastetchen darauf setzen und sofort servieren.

nicht scharf

Vorbereiten: Pasta-Rondellen und Füllungen zugedeckt bereithalten. Erst kurz vor dem Backen aufschichten, sonst weicht der Pasta-Teig auf.

Tipp: anstelle von Tomatensauce eignen sich auch z.B. Ratatouille oder Peperonata.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen