2. Januar 2014

IN DER SILVESTERNACHT

Keine grosse Einladung!
Das gab’s:


Beim Einnachten
Geflügelleber-Mousse als Häppchen, ein Glas Chablis dazu












26 Grad um 19 Uhr geniessen
Avocado mit Kapern-Vinaigrette











Ein lindes Lüftchen weht
Crevetten-Flan im Tee-Rauch










Kater Caramel fordert seinen Anteil
Crevetten-Schalen und -Schwänze, für ihn sind selbstverständlich auch ein paar ungeschälte dabei!












Dem Zikadenzirpen lauschen
Lammhaxe (aus Australien) geschmort, Garflüssigkeit samt Gemüse zu einer sämigen Sauce püriert.
Rotkraut (muss einfach sein!)
Kartoffelstock (= -püree) mit Oliven





Sternenpracht wirken lassen, Glühwürmchen zählen
das Glas Rotwein, ein Syrah aus Südafrika, genüsslich ausgetrunken













Fische im Pool auf der Terrasse gefüttert
die sollen ja auch teilhaben








Eartha Kitt-CD aufgelegt
Grill angeworfen und Ananas-Viertel gegrillt, dazu Bananen-Glacé – lecker!










Gigantisches Feuerwerk
von den grossen Resorts lediglich akustisch mitbekommen, liege nämlich bereits im Bett. Das geniesse ich ganz besonders: weit ab vom Trubel!






Ach... die Rezepte dazu?
Die Geflügelleber-Mousse findet man hier und hier.
Avocado mit Kapern-Vinaigrette
Crevetten-Flan im Teerauch
Lammhaxen
Kartoffelpüree mit Oliven
Rotkraut mit grünem Pfeffer
Ananas, gegrillt





Kommentare:

  1. Ein gutes neues Jahr wünsche ich und sehe, am letzten Abend 2013 hast Du es Dir gut gehen lassen.
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy
    PS. Danke für die Schweinchen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du dir / ihr euch aber auch!!!
      Mögen dich meine Schweinchen kulinarisch und fröhlich durch's neue Jahr begleiten,
      FEL!X

      Löschen