17. Oktober 2014

RAVIOLI: MIT GEFLÜGELLEBER

Hier will ich
lediglich das Rezept für die Ravioli-Füllung aufführen.

Welche Möglichkeiten
zum Füllen, Formen und Garen von Ravioli oder Mezzelune bestehen, ist im Beitrag «Ravioli Manufaktur» ganz genau beschrieben!





. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .


GEFLÜGELLEBERFÜLLUNG FÜR RAVIOLI

Zum Beispiel als Einlage in eine Kastanien-Consommé
für 45 runde Ravioli von 5 cm ø
[oder 16–20 Mezzelune von 8 cm ø]

ca. 240 g Füllung


Einkaufsliste zum Ausdrucken

Am Vortag:
200 g Geflügelleber
     putzen, in höchstens 0,5 cm grosse Würfel schneiden und in eine Schüssel legen.

50 ml Orangensaft

50 ml Brandy
1/2 TL Estragon, getrocknet

     beigeben, zugedeckt über Nacht im Kühlschrank marinieren.

Am Zubereitungstag:
     Leber auf ein Sieb schütten. Marinade auffangen, kurz aufkochen und durch ein feines Sieb giessen. Auf 2 EL reduzieren.

1 EL Brandy
Salz
, Pfeffer aus der Mühle
Piment, frisch gemahlen
Curry-Pulver (eine Spur!)

     kräftig würzen, auskühlen lassen.

2 EL Paniermehl
     mit der eingekochten Marinade und den Leberwürfeln mischen, kurz ziehen lassen.

ca. 250 g [160 g] Ravioli-Teig
     etwas dünner als für Nudeln auswalzen.

Füllen:
Details über die verschiedenen Füll- und Verarbeitungsmethoden siehe hier!

Ergibt:
45 runde Ravioli mit einem Ravioli-Stempel von 5 cm ø, à 5 g Füllung
[16–20 Mezzelune von 8 cm ø, à 12–15 g Füllung]

Portionen und Garzeit: 
siehe Ravioli-Manufaktur!

nicht scharf


Servieren mit:



Kommentare:

  1. Wahrscheinlich habe ich gerade eben bei dir die Vorspeise für unser diesjähriges Weihnachtsmenu entdeckt: Kastanien-Consommé!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Wahl! Die Kastanien-Consommé ist wirklich sehr fein und überraschend anders! Und mit der Ravioli-Einlage besonders delikat.

      Löschen
  2. Diese Füllung scheint mir ausgezeichnet zu schmecken, anhand der Zutaten und Zubereitung. Vielleicht muss ich doch wieder Ravioli versuchen, und vielleicht lerne ich es doch noch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Übung macht den Meister! Versuch es doch mal mit einem dieser Mezzelune-Former, die habe ich hier in TH auch schon gesehen, damit geht das Füllen wirklich sehr einfach. Details siehe auf meiner Seite "Ravioli Manufaktur".

      Löschen
    2. Mit so einem Ding würde ich es wieder versuchen, genau, denn mit Alu-Ravioli-Brett oder BB-Täschler ging es früher auch. Wo finde ich diese Gebisse, klein und gross? Ich werde ohnehin schauen bei Robinson, BigC, Rimping, Tesco.

      Löschen
    3. Ich glaube eher in einem lokalen Haushaltwarengeschäft, oder im Konditoreibedarf. Lass es mich wissen, falls du nicht fündig wirst, ich besorg dir dann solche Mezzelune-Former!

      Löschen
    4. Wir haben hier einen BakerMart mit allem Zubehör für Bäckerein und Konditoreien, werde auch dort mal schauen. Vielleicht nehmen die Thais diese für Gyoza oder ähnliches.

      Löschen
    5. Genau das habe ich mir auch gedacht, als ich mir überlegt habe, wozu wohl hier diese «Gebisse» verwendet werden!

      Löschen