24. April 2017

MEERESFRÜCHTE...

... harmonieren besonders gut mit einem leichten Anisaroma. Dieses kann von Anissamen kommen, aber auch von Pastis – einer Spirituose auf Basis von Anis – vor allem, wenn beispielsweise Crevetten damit flambiert werden.

Gesellt sich
auch noch ein Hauch Vanille dazu, ist die Kombination perfekt!


FLAMBIERTE CREVETTEN AUF GEMÜSE MIT ANIS-VANILLE-REIS

2 Portionen als Hauptgericht

Einkaufsliste zum Ausdrucken

VORBEREITEN:
250 g mittelgrosse Crevetten «Tail-on»
1 TL Sojasauce

     Crevetten-Schwänze längs halbieren, so dass die Hälften bei der Schwanzflosse aber noch zusammenhalten. Mit der Sojasauce marinieren.



75 ml Fischfond (oder Dashi-Brühe)
1/4 Vanilleschote, aufgeschlitzt 

     zusammen leicht erwärmen und zugedeckt ziehen lassen.

1/2 TL Kuzu- oder Maisstärke
1 EL Wasser

     mischen.

1 Limette
     halbieren, Kerne entfernen.

2 Frühlingszwiebelchen
     weisse Teile hacken, Grün in 3 cm lange Stücke schneiden. Separat beiseitelegen.

1 Stängel Stangensellerie [FEL!X: Schnittsellerie] (25 g)
50 g Karotten

     beides in lange Julienne schneiden.

Kann bis hierher vorbereitet werden!

ZUBEREITEN:
Den Reis zubereiten, siehe nachstehend.

1/2 EL Reisöl
     Gemüse samt den gehackten Frühlingszwiebelchen im Öl kurz anziehen.
     Mit dem vorbereiteten Fond ablöschen, kurz aufkochen (das Gemüse muss bissfest bleiben), beiseitestellen.

1/2 EL Reisöl
     in einer Flambierpfanne erhitzen. Crevetten darin nur so lange braten, bis sie eine orange-rote Farbe annehmen.

2 cl (20 ml) Pastis
     darüber giessen, flambieren.
     Sellerie-Karotten-Gemüse samt Flüssigkeit beigeben, Kuzu-Stärke nochmals aufrühren, dazugeben, kurz köcheln, bis die Sauce bindet.

Salz, Pfeffer aus der Mühle
     samt ein paar Tropfen Limettensaft abschmecken, Vanilleschote entfernen.
     Mit dem Reis anrichten, Frühlingszwiebelgrün darüber streuen, Limettenhälften dazulegen.

nicht scharf


ANIS-VANILLE-REIS

2 Portionen als Beilage

130 ml Wasser, kochend



1/4 TL Anissamen

     mischen, 15 Minuten ziehen lassen.

130 g Jasminreis oder Basmati 


1/4 TL Salz
1 Limettenblatt, in Stücken 


1/4 Vanilleschote, aufgeschlitzt
1 rote Chilischote, aufgeschlitzt

     samt dem Aniswasser (inkl. -samen) im Reiskocher (oder nach der Methode, als es noch keinen Reiskocher gab) garen.
     Ganze Gewürze entfernen.

1 EL Butter (12 g)

     mit dem Reis mischen, bis zum Servieren warmhalten.

wenig scharf (Chilischote im Reis)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen