5. Juli 2017

LOW CARB

Wo rohe Kräfte sinnlos walten,
kann kein Knopf die Bluse halten!
Bei mir
sind es gerade die Hemden, die etwas zu stramm sitzen und der Hosenbund kneift. Nicht, dass die Knöpfe abspringen würden, aber es sieht natürlich alles andere als elegant aus und ausserdem fühle ich mich so nicht wohl.

Ich zähle
deswegen aber keine Kalorien, und mache keine Diät!
Ich spare einfach Kohlenhydrate – und zwar lediglich am Abend!

«Low Carb» nennt sich das.
Dabei wird darauf geachtet, den Kohlenhydrat-Anteil im Essen zu reduzieren. Dies wirkt sich nicht nur positiv auf das Gewicht aus, sondern auch auf die Gesundheit.

Mehr Informationen gibt es bei mir auf dieser Seite:
LOW CARB
Voller Geschmack, wenig oder keine Kohlenhydrate




GEFÜLLTE PEPERONI «LOW CARB»

2 Portionen als Hauptgericht

Einkaufsliste zum Ausdrucken

GRATIN-TOP:
100 g Joghurt nature (oder Crème fraîche)
1 Eigelb
1 gute Prise Safranfäden
1/8 TL Salz, Pfeffer aus der Mühle

     gut mischen, ziehen lassen (Safran).



PEPERONI:
2 Peperoni (Gemüsepaprika), rot und gelb
wenig Olivenöl

     Peperoni samt dem Stiel längs halbieren [Tipp: beim Stiel beginnen!], Samen und helle Zwischenwände entfernen.
     Mit wenig Öl innen und aussen bepinseln (Stiele nicht vergessen!).
     Mit der Öffnung nach oben auf ein beschichtetes (Kuchen-)Blech (oder geölte Gratin-Form) setzen.

FÜLLUNG:
100 g Stangensellerie
150 g Chinakohl

     Sellerie klein würfeln, Kohl in feine Streifen schneiden, separat beiseitestellen.

180 g Pouletbrust
1/2 EL Olivenöl zum Braten

     Fleisch klein würfeln, im gut heissen Öl unter Wenden braten, bis es etwas Farbe annimmt.

1 Schalotte (30 g), gehackt
Gewürzsalz

     beigeben, kurz mitdünsten, würzen.
     Aus der Pfanne heben, beiseitestellen.

     Hitze reduzieren, Selleriewürfelchen in der selben Pfanne weich dünsten (allenfalls noch etwas Öl beigeben).
     Schliesslich die Kohlstreifen beigeben, unter Wenden langsam zusammenfallen lassen [nein, jetzt braucht es kein zusätzliches Öl mehr!].

Salz, Pfeffer aus der Mühle
     Fleisch wieder beigeben, alles würzen.

50 g Mozzarella di Bufala (Büffel-Mozzarella)
     zerzupfen, daruntermischen.

Währenddessen Backofen auf 180 °C (O+U) vorheizen.

     Peperoni 10 Minuten in der Ofenmitte vorgaren.

Kann bis hierher vorbereitet werden!
     Peperoni-Hälften mit der Masse füllen, restliche Füllung rundherum verteilen.
In der Ofenmitte 5 Minuten garen.

     Gratin-Top darüber verteilen, weitere 10 Minuten fertig backen.

     Als Low-Carb-Gericht ohne Kohlenhydrat-Beilage servieren!
     Ansonsten passt etwas Reis gut dazu.

nicht scharf






Weitere Rezepte
dieser Art sind hier rechts in der Liste «TAGS» unter «LOW CARB» zu finden – selbstverständlich ohne Beilage zu geniessen!

Kommentare:

  1. wenn sich ein Rezept sooo köstlich liest, lasse ich mir sogar Low Carb gefallen und nehme ein Löffelchen Reis dazu ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz, wie du magst, liebe Sabine!
      Ich lasse am Abend das Löffelchen Reis einfach mal weg!
      Dein Eiweissbrot (= sehr kohlenhydratarm!) würde jedoch auch ganz gut dazu passen!

      Löschen