18. August 2017

REISNUDELN...

... sind frisch oder getrocknet in verschiedener Breite im Angebot. Nicht zu verwechseln mit den fadendünnen Glasnudeln «Wun-sen», welche aus Mungbohnen hergestellt werden.
Reisnudeln «Kuai-tiou» werden beim Garen nicht transparent, sondern behalten ihre Farbe – optisch etwa wie Pergamentpapier.

Die wohl bekannteste Verwendung
ist im «Phat Thai», dem gebratenen, thailändischen Nudelgericht, aber auch in den verschiedenen Nudelsuppen «Kuai-tiou naam».

«Sen lek»
bezeichnet auf Thai schmale Reisnudeln (sen = Nudel, lek = fein, klein), «sen yai» heisst die breitere Ausführung (yai = gross, breit).

Anders als Nudeln
aus Hartweizendunst – allgemein «Pasta» – sind Reisnudeln im Nu gar. Getrocknete Reisnudeln werden zunächst eingeweicht und brauchen nur noch eine Minute gekocht zu werden. Ausserdem sind Reisnudeln glutenfrei.

Lecker schmecken Reisnudeln
auch als Salat. Mit einem erfrischenden Thai-Dressing und weiteren Zutaten.



YAM SEN LEK MUU
REISNUDELSALAT THAILÄNDISCHE ART

neue, kreative Thai-Küche
2 Portionen als Hauptgericht
4 Portionen als Vorspeise


Einkaufsliste zum Ausdrucken

200 g Schweinsnierstück (Sirloin)
     in ca. 2 mm dünne Scheiben schneiden (lassen). Diese quer in ca. 2 cm breite Streifen schneiden.

1 EL Sojasauce
1–2 EL Reisöl

     zuerst die Sojasauce dazugeben, mischen, dann das Öl. Sehr gut mischen (sonst haften die Streifen später alle zusammen!).
     Marinieren lassen, bis die weiteren Zutaten bereit sind.



160 g Reisnudeln «sen lek», 3–4 mm breit
     allenfalls in etwa 10 cm lange Stücke brechen, in lauwarmem Wasser einweichen, bis sie weich sind, was ungefähr 30 Minuten dauert.

THAI-SESAM-DRESSING:
1–2 Limetten, Saft (2 EL = 30 ml, Limettenpresse!)
1,5 EL Fischsauce 

1 EL Palmzuckersirup (oder 2 TL Zucker)
2 TL Sesamöl

     verquirlen.

1 Chilischote, entkernt, gehackt
2 Limettenblätter

     Blatthälften von der Mittelrippe reissen, Blätter in haarfeine Streifen schneiden. Beides beigeben, mischen.

100 g Wolkenohrenpilze, frisch (getrocknet: siehe nachstehend)
Salz

     die einzelnen «Ohren» voneinander trennen, vom etwas festeren Stielansatz befreien.
     In kochendem Salzwasser 1,5 Minuten blanchieren, abgiessen. In Eiswasser abschrecken, was die spezielle Textur dieser Pilze unterstützt.
     Abtropfen lassen, dann in feine Streifen schneiden und zur Sauce geben.

1–2 rote Peperoncini (oder 1/2 Gemüsepaprika)
     diagonal in feine Ringe (oder Streifen) schneiden, entkernen, ebenfalls zur Sauce geben.

1 EL Sesamsamen
     in einer beschichteten Bratpfanne ohne Fett goldbraun rösten.

einige Zweige Thai-Basilikum
     eine Hand voll Blättchen abzupfen.

Kann bis hierher vorbereitet werden!

reichlich Salzwasser
     aufkochen, abgetropfte Nudeln beigeben. Sobald das Wasser wieder kocht, 1 Minute weiter kochen lassen. Abgiessen, zur Sauce geben, mischen.

     Einen Wok oder eine beschichtete Bratpfanne erhitzen.
     Fleisch portionenweise sehr scharf anbraten, was lediglich wenige Sekunden dauert. Dabei die Streifen sofort voneinander trennen. Zum Salat geben.

     Basilikumblättchen zerreissen, samt Sesam unter den Salat mischen.
Sofort servieren.

mittelscharf

Tipps:
  • Rindfleisch kann ebenso verwendet werden: Huft/Lende
  • für eine vegetarische Variante wird der Salat ganz einfach ohne Fleisch zubereitet
  • Reisnudeln können natürlich auch durch andere Teigwaren, oder – oho! – mit selbst gemachter Pasta ersetzt werden
  • wahlweise kann auch Basilikum vom Mittelmeertyp verwendet werden

Verwendung von getrockneten Wolkenohrenpilzen
  • unter der Bezeichnung Mu-Err, bereits in feine Streifen geschnitten und getrocknet, sind Wolkenohrenpilze im chinesischen Sortiment von Asien-Geschäften zu finden
  • 25 g getrocknete Pilze entsprechen etwa 100 g frischen
  • damit die getrockneten Pilze ihre spezielle Textur wieder erhalten, sollten sie nicht heiss, sondern für etwa 6 Stunden in KALTEM Wasser eingeweicht werden – es lohnt sich zu warten!
  • die abgetropften Pilze wie oben kurz blanchieren und in Eiswasser abschrecken


    Kommentare:

    1. Wolkenohrpilze - den Namen habe ich noch nicht gehört, Mu-Err allerdings schon. Lustig, dass sich manche Namen trotz Sperrigkeit gegenüber so schönen wie Wolkenohren durchsetzen können.

      Jetzt gehe ich suchen, was Nierenstück bei uns heißt. Wir Österreicher nennen das ja sicher wieder anders.

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Selbstverständlich heisst das im schönen Lande Österreich anders! Nierstück (CH), Kurze Karbonaden (AT), Nierenstück, Lendenstück (DE), manchmal auch als Sattel oder Karree (ohne Knochen) bezeichnet.

        Löschen